Suzuki ist MotoGP-Weltmeister 2020

  • Home
  • Suzuki ist MotoGP-Weltmeister 2020
Suzuki ist MotoGP-Weltmeister 2020!

Großartiger Mir und das Suzuki ECSTAR Team erobern die WM-Krone 2020

Nach einer langen Durststrecke von 20 Jahren, nachdem Kenny Roberts Jr. im Jahr 2000 Suzuki World Champion geworden war, hat Joan Mir nun den MotoGP-Weltmeister-Titel auf eindrucksvolle Weise wieder für Suzuki zurückerobert.

Der junge Spanier, für welchen es heuer erst die 2. Saison in der Königsklasse war, hat gemeinsam mit dem Suzuki ECSTAR Team einen unglaublichen Feldzug geschafft in dieser außerordentlichen und sehr anspruchsvollen Saison 2020. Er holt beim GP von Valencia die heiß umkämpfte Krone bereits eine Runde vor dem Finale mit 29 Punkten Vorsprung auf seinen nächsten Rivalen.

An diesem Grand Prix-Wochenende am Ricardo Tormo Ring erntet das Suzuki ECSTAR Team die Früchte dieser exzellenten Saison 2020, in welcher Joan Mir und Alex Rins so viele Punkte gesammelt haben, dass sogar ein Triple-Sieg möglich wäre: in der Fahrer-Meisterschaft, der Team-Meisterschaft und der Konstrukteurs-Meisterschaft.

Dieser Triumph in der Saison 2020 kommt in einem Jahr voller Suzuki-Jubiläen, zustande. Gefeiert werden:

  • das 100-jährige Bestehen der Suzuki Motor Corporation
  • 60 Jahre Suzuki Racing
  • erster WM-Titel in der Königsklasse seit 20 Jahren.

Suzuki gewinnt die Fahrer-WM 2020 zum 16. Mal, Joan Mir zum zweiten Mal nach seinem Sieg in der Moto3-Klasse im Jahr 2017. Mir ist der 10. Fahrer der Renngeschichte, der für Suzuki einen Titel in einer der Kategorien holt und der siebte in der 500 cm³-/ MotoGP-Klasse.

Es ist auch ein historischer und monumentaler Tag für das Suzuki ECSTAR Team, das zum ersten Mal in der Suzuki Geschichte den Weltmeistertitel holt.

Mr. Toshihiro Suzuki – Präsident der Suzuki Motor Corporation:

„Ich möchte allen gratulieren und dem Suzuki ECSTAR Team und Joan Mir meine Anerkennung für den Sieg in der MotoGP-Weltmeisterschaft 2020 aussprechen, die aufgrund der Covid-19-Situation eine sehr unvorhersehbare und harte Saison war. Auch Alex Rins gratuliere ich, der eine außergewöhnliche Meisterschaft zustande gebracht hat und immer noch um Platz 2 kämpft.

Heuer ist das 100-Jahr-Jubiläum von Suzuki und genau in diesem denkwürdigen Jahr gewinnen wir die MotoGP-WM, welche die Königsklasse des Motorrad-Rennsports ist. Die Motorrad-Sparte zählt zu unserem Kerngeschäft, das unsere Vorfahren begonnen und wir über viele Jahre ausgebaut haben.

Ich möchte auch allen Kunden, Fans und Händlern danken, die Suzuki immer unterstützt und ermutigt haben, und allen Zulieferern und Sponsoren, die uns unterstützen. Weiters danke ich allen Mitgliedern des Teams, den Fahrern Joan Mir, Alex Rins und dem Testfahrer Sylvain Guintoli sowie unseren Angestellten in Japan und Miyakoda und Ryuyo, die alle exzellente Arbeit geleistet haben.
Seit unserer Rückkehr in die MotoGP bin ich sehr stolz auf unser Team, das durch harte Zeiten gegangen ist, sich Jahr für Jahr beständig verbessert hat und nun die Weltmeisterschaft gewonnen hat.“

2020 MotoGP-Weltmeisterschaftswertung:

1 Joan MIR Suzuki SPA 171
2 Franco MORBIDELLI Yamaha ITA 142
3 Alex RINS Suzuki SPA 138
4 Maverick VIÑALES Yamaha SPA 127
5 Fabio QUARTARARO Yamaha FRA 125
6 Andrea DOVIZIOSO Ducati ITA 125
7 Pol ESPARGARO KTM SPA 122
8 Jack MILLER Ducati AUS 112
9 Takaaki NAKAGAMI Honda JPN 105
10 Miguel OLIVEIRA KTM POR 100

MotoGP WM-Stand nach Runde 14 (Valencia GP):

Punktestand Fahrer:
1 Joan Mir (Suzuki) 171
2 Franco Morbidelli (Yamaha) 142
3 Alex Rins (Suzuki) 138

Punktestand Konstrukteure:
1 Suzuki 201
2 Ducati 201
3 Yamaha 188

Punktestand Teams:
1 Team SUZUKI ECSTAR 309
2 Petronas Yamaha SRT 230
3 Red Bull KTM Factory Racing 209

Jetzt Original-Beitrag ansehen →

Quelle: SUZUKI AUSTRIA Automobil Handels Gesellschaft m.b.H